Die Daphne

Die Daphne

Bronze-Skulptur, jede Daphne ein Unikat
Maße der Skulptur ca.:
Höhe 91 x Breite 62 x Tiefe 35 cm.


Zur 360° Ansicht >

Preise und Bestellmöglichkeit
über Haus & Garten Galerie
>

  • /
zurück zur Galerie

Die Geschichte der Daphne findet Ihren Ursprung in der griechischen Mythologie, in Erzählungen des römischen Dichters Ovid.
Nachdem Apollo den Liebesgott Eros als schlechten Schützen verspottet hatte, rächte sich dieser.
Eros schoss einen Liebespfeil mit goldenere Spitze auf Apollo und einen mit bleiener Spitze auf Daphne, einer Priesterin der Mutter Erde.
Darauf verliebte sich Apollo unsterblich in Daphne, während diese, von dem gegenteilig wirkenden Liebespfeil getroffen für jene Liebe unempfänglich wurde.
Erschöpft von den Nachstellungen Apollos floh Sie zu Ihrem Vater Peneios, einem Flussgott, und bat Ihn ihre, den Apollo doch so reizende Gestalt zu verwandeln. Daraufhin erstarrten ihre Glieder und sie verwandelte sich in einen Baum.

Zahlreiche Künstler ließen sich durch diese Erzählungen inspirieren.
Besondere Berühmtheit erlangte die Marmorgruppe der italienischen Bildhauer Gianlorenzo Bernini und Giuliano Finelli, Apollo und Daphne die sie zwischen 1622-1625 in Zusammenarbeit schufen.
Das Original steht heute in der Galleria Borghese in Rom.

Schon lange faszinierte mich die Darstellung des Themas. Im Besonderen der Augenblick der Verwandlung der Daphne, die Methamorphose.

– Schlank windet, wie Erlösung suchend, der sich zum Baum verwandelnde Körper empor. Die Füße verwurzeln, suchen Halt im Erdreich und die Arme werden zu Zweigen die dem Himmel hoffend entgegenwachsen. –

Daphne Bronzeskulptur, immer ein Unikat, keine Daphne ist wie die Andere.
Für jeden Guss müssen neue Äste ausgewählt, angepasst und im Ausschmelzverfahren gegossen werden.